Kunstprojekt "Das Reduit"

Bildmaschine im Sasso San Gottardo

Der Zürcher Künstler Tullio Zanovello baute für die Alpenfestung eine Bildmaschine. Das 1.5-Tonnen-Kunstwerk besteht aus 11 Tafelbildern, 30 Lichtern und 12 Motoren welche mit den Antriebsexperten von ANTRIMON entwickelt und programmiert wurden.

Von weitem wirkt die Installation wie aneinander gelehnte Sandsteinplatten. Erst beim genauen Hinsehen entpuppen sich diese als mit Scharnieren verbundene Holzschichten, auf deren Innenseite sieben Motive aufgemalt sind. Elektrische Motoren sollen die Platten nach einer vorprogrammierten Abfolge schichtweise aufklappen und so eine Geschichte erzählen.

Die zwölfminütige Darbietung mit dem Titel «Reduit» wird untermalt von Orchestermusik, die Tullio Zanovello selbst komponierte und endet mit einer feuerwerkähnlichen Lichtshow, welche das Schlussbild erleuchten lässt.

Zanovello
Projekt_Zanovello_Galerie
Projekt_Zanovello_Galerie
Projekt_Zanovello_Galerie
Projekt_Zanovello_Galerie
Projekt_Zanovello_Galerie
Keine Bilder vorhanden
Motion Control
Antriebstechnik
Software

System-Eigenschaften

Ziel

  • Antriebsauslegung unter Berücksichtigung der schwierigen Umgebung in der Grotte
  • Lieferung von 12 Antriebseinheiten inklusive Motorsteuerungen
  • Komplette Programmierung der synchronisierten Bewegungsabläufe 
  • Fachgerechte Verdrahtung des Mehrachsen-Systems

Eigenschaften

  • In den jeweiligen Aussparungen werden die Antriebe montiert und via Kupplung an den Scharnieren befestigt 
  • Beim Drehteller wird der Antrieb unterhalb, bei der Drehscheibe hinter der Platte befestigt
  • Die Tresortüre wird von einem bürstenlosen Getriebemotor mit Encoder auf und zu bewegt

Kennzahlen

  • Gewicht: 1.5 Tonnen (300kg Steinfurnier)
  • Breite: 7 Meter | Höhe: 4.5 Meter
  • Standort: Sasso San Gottharo (300 Meter im Stollen)
  • 100m Kabel | 30 Lichter
  • 12 Motoren
  • 24 minuten pro Vorführung
  • Bauzeit: 3 Jahre

 

Besuch bei ANTRIMON

Bildmaschine REDUIT

Unsere Projekte